Lean Startup – passt das immer?

Agile Managementkonzepte wie Effectuation, Design Thinking und Lean Startup sind aktuell. „Moderne Unternehmen verzichten immer häufiger auf einen Businessplan. Sie treten stattdessen direkt mit ihre potenziellen Kunden in Kontakt, erstellen minimalistische Prototypen und entwickeln so Schritt für Schritt ein marktfähiges Endprodukt. Diese Lean-Start-up-Methode taugt auch für Konzerne.“ (Blank 2013) Aber wird Planung damit überflüssig? ♦ 1.2

Wie das Internet unser Denken verändert

Zu den dunklen Seiten des Internets gehört die Gefahr der Informationsüberflutung, die zu mangelnder Konzentration, Konfusion und schlechten Entscheidungen führt. Dies ist das Thema von „The Shallows“, einem Bestseller von Nicholas Carr. „Wir amüsieren uns zu Tode“ nannte dies Neill Postman bereits zu Anfang der 1980er Jahre, noch vor dem Internet. ♦ 4.5.3

Mythos Konzernzentrale

„Sie werden als Zeichen von Leistung und Erfolg bewundert, aber auch als Ort der Machtkämpfe und Bürokratie misstrauisch beäugt. Haben Konzernzentralen in Zeiten der digitalen Vernetzung und der Globalisierung noch einen Sinn? “ Diese Frage stellen Menz, Kunisch und Collins in der FAZ vom 28. Sept. 2015.

Eine Antwort gibt Björn Ambos von der Universität St. Gallen, der in diesem Videoclip zeigt, dass es darauf ankommt, ob ein „Parenting  Advantage“ vorliegt. ♦4.2.2

Mehr zum Thema Corporate Headquarters von Berger Unternehmensberatung hier.